test
26.08.2016

Praxis statt Prognose

Effizienz erleben in der Lernfabrik: Einkauf als erfolgskritische Bedeutung für das Unternehmen

Der Einfluss des Einkauf auf die Effizienz eines Unternehmens ist sehr hoch, gleichzeitig aber auch begrenzt, da die Optimierungspotenziale allein in den Unternehmensprozessen liegen. Eine umfassende Optimierung würde somit beide  zentralen Stellhebel fokussieren. Genau darin liegt der Grundgedanke des so genannten Performance Centers, einen ganzheitlichen Ansatz und seine Effekte praktisch erlebbar zu machen – bereits vor der Umsetzung im Unternehmen.

Dieses Anliegen der ganzheitlichen Optimierung steht seit jeher im Zentrum des Handelns von Kerkhoff Consulting, anfangs prozessorientiert mit Beschaffungsfokus, jetzt prozessorientiert im Kundenunternehmen. Im Performance Center – einer Lernfabrik je nach individuellem Geschäftsgegenstand der Kunden – verdeutlicht Kerkhoff Consulting, welche Effekte man durch die verschieden eruierten Optimierungsansätze erzielen kann. Mit einer ganzheitlichen Betrachtung kann das Unternehmen kostenseitig optimiert und Qualität, Bestände sowie Flexibilität trotzdem in ein stabiles und optimiertes Gleichgewicht gebracht werden. Es werden nicht nur Herstellkosten. Rüstkosten und Preise reduziert sowie Durchlaufzeiten, Bestände, Working Capital, Komplexität und innerbetriebliche Logistik verringert, sondern auch Produktivität, Output, Qualität und Planungsgenauigkeit gesteigert.

Spielend erproben

Schon vor der eigentlichen Projektphase können Kunden im Performance Center in einem kundenindividuellen Planspiel die Wirkung der Optimierungsansätze ausprobieren. Dabei erlangen auch die Mitarbeiter in der Praxis der kundenspezifischen Ist-Situation das Bewusstsein über die prozessualen Herausforderungen des Unternehmens. Die Bedeutung einer bereichsübergreifenden Kommunikation für eine erfolgreiche Optimierung wird in dem praxisbezogenen Beratungsansatz der Kerkhoff Consulting umgehend deutlich. Die Negativ-Effekte des Silodenkens werden allen Teilnehmern sofort klar.

In der Lernfabrik schafft Kerkhoff Consulting zunächst die Akzeptanz der Mitarbeiter für die folgenden Veränderungen, denn ein reiner Top-Down-Ansatz ist wenig erfolgreich und garantiert keine Nachhaltigkeit. Dazu müssen im gesamten Unternehmen die Erkenntnisse und Akzeptanz über die Notwendigkeit von Veränderungen verankert werden. Deswegen werden in den kundenspezifischen Modellfabriken alle Mitarbeiter involviert, sie erarbeiten und erleben Lösungsansätze. Das ist die Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung,

Zudem gibt das Performance Center Sicherheit in schwierigen Veränderungsprozessen. Dadurch, dass sich dort alle Veränderungen erproben lassen, zeigen sich Chancen und Gefahren nicht erst bei der Implementierung. Der Kunde hat außerdem die Möglichkeit, in der Lernfabrik Lösungsansätze vor der Umsetzung zu perfektionieren, ohne dabei operative Kosten zu erzeugen. Auch den Schritt hin zur Digitalisierung von Prozessen kann man im Performance Center abbilden und erleben.

Alle unternehmensspezifischen Besonderheiten werden berücksichtigt, was den Transfer  auf die realen Prozesse für alle Beteiligten vereinfacht. Hinzu kommt, dass das Modell im Unternehmen verbleibt. So lassen sich auch nach Abschluss eines Projekts weiter Veränderungen und Optimierungen entwickeln. Der Kunde erarbeitet in der individuellen Ist-Situation eine individuelle Soll-Situation. Eine so genaue Spezialisierung der Lernfabriken kann Kerkhoff Consulting anbieten, da das Geschäftsmodell der Kunden in jedem Projekt umfassen durchdrungen wird, um hier ganzheitliche Beratungsansätze zu eruieren. Das Beratungsunternehmen kann dabei auf die Kompetenzen von Fertigungsspezialisten und Kostenanalytikern zugreifen.

Kundenorientierte Ansätze stehen bei Kerkhoff Consulting mit dem Performance Center im Fokus. Deswegen sind die Modellfabriken von Kerkhoff Consulting so genau an den Kunden und die jeweilige Branchen angepasst. Erst damit wird eine solide Grundlage für nachhaltige Optimierungsansätze geschaffen.